Verglichen mit serverseitigen Skriptsprachen sind HTML und CSS simpel, die Tücke liegt aber im Detail. Wir stehen aktuell an einer technologischen Wende – hierbei trifft neue auf alte Technologie. Wie gehen wir mit diesem Spagat um? Wie können wir Seiten mit HTML5 und CSS3 schreiben, die auch in alten Browsern funktionieren? Wollen wir das überhaupt? Unabhängig von modernen Techniken soll in dieser Session beleuchtet werden, wie man gut im Team zusammenarbeiten kann und dabei guten Code produziert, wenn das CMS einen lässt. Und wie sieht guter Code überhaupt aus? Vorsicht: In dieser Session wird es viele geschweifte Klammern und Linktipps geben. Wer nebenher surft, verpasst die Hälfte.

Comments

Comments are closed.

Richtig klasse Vortrag. Flüssig, interessant, kompentent. Da hätte man gerne auch noch eine Stunde mehr zuhören können.

Sehe ich ebenso - sehr gute Tipps und Beispiele.

Guter Talk mit vielen Anregungen (auch in Sachen Barrierefreiheit).

Kleinigkeiten die mir gefehlt haben:
- Ein Fazit zu den neuen semantischen Elementen in HTML5. Nutzen: Ja oder nein.
- Nachteil bzw. Fallstricke beim Umgang mit den IE-Filterattributen (Zurücksetzen über background: none möglich).
- Bowserunterstütung von :before und :after. IE6, IE7, IE8

War interessant. Guter Überblick über den aktuellen Stand der Dinge

Rated 5

Anonymous at 12:18 on 12 Oct 2011

Endlich mal ein Talk mit jede Menge Inhalt gequetscht in eine Stunde und trotzdem interessant zum zuhören und einfach zu folgen.
Besonders die Beispiele machten glasklar, was Best practices sein sollten und wie man einfach seine Frontent-Umsetzungen verbessern kann.

Alles war verständlich und ich fand den Talk insgesamt sehr gut gelungen.

gut vorgetragen aber kaum neues
nächstes mal vielleicht vertiefter einsteigen

Rated 4

Anonymous at 18:57 on 12 Oct 2011

war sehr gut

Ich stimme Münster zu - der Vortrag war gut, aber wirklich nicht viel neues. Schade, dass man manche Themen (immer) noch ansprechen muss, die seit Jahren Standard bei jedem Entwickler sein sollten. Aber da kann Jens Grochtdreis natürlich auch nichts für... deshalb 4/5 für den Speaker, 0/5 für alle, die bisher nichts von alledem wussten.