Wer moderne Frontend-Technologie in seinen Projekten einsetzt, kommt an Webpack nicht vorbei. Obwohl die halbe Welt diesen mächtigen Bundler zum Bauen von Assets einsetzt, kann dessen Konfiguration akademische Kenntnisse der Interna erfordern; Symfony bietet mit Encore einen schmalen Wrapper um Webpack an, mit dem Asset Building auch für mehrere Environments “einfach nur funktioniert”. Die Transpilation und das Packaging von Babel, ES6-, Typescript-, Vue- oder React-Code gelingt in weniger als 20 Zeilen Code inklusive Symfony-kompatiblen Asset Manifests. Dieser Talk demonstriert anhand einer iterativ gestalteten Demo, wie man Webpack oder Assetic mit Encore ersetzt und damit ein React-basiertes Frontend für eine Symfony-Applikation entwickelt. Er geht auch auf komplexere Anforderungen wie die Verwendung von Plugins, Sourcemaps oder Chunks ein.

Comments

Please login to leave a comment

Rated 3

Andreas B. at 17:47 on 26 Oct 2018

Routinierter Speaker, interessantes Thema. Präsentation mit Live-Coding war gut mit dem einen oder anderen Schluckauf (Cache, Prod-Env). Leider konnte das Thema nicht ganz in den Zeitslot gepresst werden, wodurch der Vortrag abgekürzt werden musste.

Good information with humor. I like the style

Rated 5

Frank Stelzer at 22:59 on 26 Oct 2018

1a Vortrag. Eine gute Mischung aus Humor, interessantem Thema und Hacking. Dass der Vortrag zeitlich nicht ganz reingepasst hat, ist mir egal. Für mich zählt vielmehr, dass der Vortrag motiviert hat und ich als "Backendler" jetzt auch endlich mal verstanden habe, was Webpack und Encore ist :) Ich habe auf jeden Fall genug aufgeschnappt, um zu wissen woraus es ankommt und wie man mittlerweile das Frontend aufbauen kann.

Rated 4

Nils Freigang at 01:21 on 27 Oct 2018

Very entertaining and thus easy to follow speaker style.
I'd suggest you cut some minutes from the native webpack configuration and concentrate on encore to cope with
the 45 min time limit. I think an example for configuring babel with encore would be very much appreciated since this needs more than one line of encore config (presets, transform-runtime).

Rated 4

Dirk Kredler at 09:42 on 27 Oct 2018

Sympathischer Sprecher, guter Talk. Für mich etwas zu wenig Encore, vielleicht arbeite ich aber auch schon zu viel mit Webpack und Webpack Encore. Die Zeit ging aus, ich hätte gerne mehr gehört :-)